HIGH VOLTAGE PODCAST

WEITERE PODCAST'S:

Der “High Voltage Podcast” wurde im Oktober 2020 als audiophile Alternative zum (sonst) schriftlichen Newsletter der AC/DC-Cover- & Tribute Band “Hells-Balls” ins Leben gerufen.
Da in der Corona-Pandemie- und Lockdown-Zeit sämtliche Konzerte ( auf Weisung und Beschluss der deutschen Bundesregierung ) abgesagt werden mussten, dient der “High-Voltage”-Podcast” zudem als zynisch-unterhaltende Überbrückung in Zeiten des Stillstandes.
Gelegendlich befinden sich ( immer mal wieder ) Gäste- und Gastmoderatoren in den diversen, unterschiedlich langen Ausgaben und sorgen mit ihrem Dazutun für ausreichend Abwechslung und ( mal mehr, mal weniger ) geistigen Inhalt.
Der Podcast, die Band ( ansich ) und die verschiedenen Modratoren nehmen sich und ihr Schaffen dabei nicht allzu ernst und halten mit ihrer ( definitiv nicht vorhandenen ) Unfehlbarkeit auch “nicht hinter’m Berg”.

Der “High Voltage Podcast” wurde im Oktober 2020 als audiophile Alternative zum (sonst) schriftlichen Newsletter der AC/DC-Cover- & Tribute Band “Hells-Balls” ins Leben gerufen.
Da in der Corona-Pandemie- und Lockdown-Zeit sämtliche Konzerte ( auf Weisung und Beschluss der deutschen Bundesregierung ) abgesagt werden mussten, dient der “High-Voltage”-Podcast” zudem als zynisch-unterhaltende Überbrückung in Zeiten des Stillstandes.
Gelegendlich befinden sich ( immer mal wieder ) Gäste- und Gastmoderatoren in den diversen, unterschiedlich langen Ausgaben und sorgen mit ihrem Dazutun für ausreichend Abwechslung und ( mal mehr, mal weniger ) geistigen Inhalt.
Der Podcast, die Band ( ansich ) und die verschiedenen Modratoren nehmen sich und ihr Schaffen dabei nicht allzu ernst und halten mit ihrer ( definitiv nicht vorhandenen ) Unfehlbarkeit auch “nicht hinter’m Berg”.